Donnerstag, 6. Juli 2017

[CURRENTLY READING]

[CURRENTLY READING]

Draußen sind es gefühlte hundert Grad und das Winterkind in mir hat sich schon etwa tausend Mal das Leben genommen. Aber! Zum Glück gibt es ja Bücher, die einen an etwas kältere Plätze bringen. Ich bin momentan in Sylt, der Wind ist angenehm - außerdem versuche ich, hinter Collins Geheimnis zu kommen. Denn irgendetwas stimmt nicht mit ihm.
Ihr Lieben, ich lese gerade "Nachtblumen" von Carina Bartsch. Ich bin noch nicht sonderlich weit, aber mir gefällt der vorsichtige, empathische Erzählstil schon jetzt verdammt gut.
Durch "Kirschroter Sommer" habe ich damals die Contemporary New Adult Bücher für mich entdeckt. "Nachtblumen" ist ganz anders, viel ruhiger, leiser ... aber es hallt schon jetzt nach.




Darum geht es:


Das Leben könnte so einfach sein, wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet. (Quelle: Amazon.de)

Ich wünsche euch einen schönen Tag <3.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen