Mittwoch, 10. Mai 2017

[REZENSION] Fürsten der Dämonen - Unbeugsam von JK Bloom

Die Fürsten der Dämonen Trilogie ist endlich komplett. Ich habe damals JK Blooms Anfänge auf Bookrix verfolgen dürfen - und sie meine - und fnde es wahnsinnig spannend, nun das fertige Ebook auf meinem Reader zu haben.



Darum geht es:

Leanne führt einen verzweifelten Kampf: Während die grausamen Zukunftsvisionen an ihrer Lebensenergie zehren, hält ihr Vater, der mächtige Erzengel Gabriel, weiterhin an seinem Plan fest, das Tor zu Garten Eden zu öffnen. Dort will er mit einigen auserwählten Engeln Zuflucht suchen, während der Krieg zwischen Himmel und Hölle weiterhin tobt. Hat er Erfolg, droht das Gleichgewicht zwischen den Welten zu zerbrechen und Gottes Schöpfung im Chaos zu versinken.

Leanne hofft verzweifelt auf ein Zeichen vom Schöpfer, doch stattdessen tritt sein verstoßener Sohn auf den Plan: der Teufel höchstpersönlich. Der Herr der Dämonen steht Leanne im Kampf gegen ihren Vater bei, doch schon bald muss er erkennen, dass die wahre Gefahr nicht in Gabriels Wahnsinn begründet ist, sondern in Leanne selbst. Eine uralte finstere Macht hat Besitz von ihr ergriffen und nutzt die Fehde zwischen Engeln und Dämonen für ihre Zwecke. Der Schlüssel zur Herrschaft des Bösen liegt in Leanne, die nun hilflos mitansieht, wie durch ihre Hände um sie herum eine gewaltige Schlacht entfesselt wird.

Engel und Dämonen müssen plötzlich an einem Strang ziehen, um ihre Welten vor dem Untergang zu bewahren und entfesseln urzeitliche Kräfte. Der Dämonenfürsten Jonathan weiß, dass nur eins das Böse in Leanne vernichten kann: Er muss sie töten. Doch er hat Leanne ihre stärkste Waffe gegen ihn bereits selbst zugespielt: seine unsterbliche Liebe für sie...

(Quelle: Amazon.de)

Die Geschichte um Leanne und Jonathan geht spannend weiter und knüpft an Band 2 an. Damit niemand gespoilert wird, halte ich meine Rezension recht allgemein, sodass jeder sich einen Eindruck verschaffen kann.

Besonders gut gefallen hat mir Leannes Entwicklung. In Teil 1 war sie noch etwas unsicher, nun weiß sie genau, was sie will. Sie ist stark, entschieden und aufopfernd. JK Bloom hat ihre Charakterzüge deutlich gezeichnet. Leanne ist eine Person, mit der man sich identifizieren kann. 
Auch Jonathan, der Love-Interest, ist ein spannender Charakter, kommt mir aber im Gegensatz zu seiner Geliebten recht schwach vor. Das ist an sich nichts Schlimmes, aber eher untypisch. Dennoch hat mir das gut gefallen. 

Die Geschichte ist durchweg spannend, es passieren sehr viele Dinge, auch einige, mit denen ich gar nicht gerechnet hätte. JK Bloom hat viele Ideen, die mich immer wieder überrascht haben. Am allerbesten hat mir jedoch der Prolog gefallen, denn der hat richtig Lust auf den Rest gemacht.

Leider ist dem Korrektorat einiges durch die Lappen gegangen, als es darum ging, Fehler auszumerzen. Auf sehr vielen Seiten gibt es Tippfehler, etwa wie "Sie seuftzte", die den Lesefluss gehindert haben. Dies ist keine Kritik an die Autorin, viel mehr aber an das Korrektorat, das sich auch bei Büchern, die nur als Ebooks herauskommen, mehr Mühe geben sollte.

Das Cover ist wunderschön - giftgrün - und passt gut zu der ein oder anderen Szene ;) Wenn ihr wissen wollt, welche das sind, lest am besten selbst rein.

Ich empfehle diese Trilogie jedem, der
-bekannte Fabelwesen neu erleben will
-Engel und Dämonen mag
-auf eine Liebesgeschichte nicht verzichten will
-einen spannenden Plot mit vielen Überraschungen sucht.

Aufgrund des schlechten Korrektorats ziehe ich einen halben Stern ab, aber die Geschichte bekommt volle fünf von mir.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen