Montag, 16. Januar 2017

[REZENSION] Tell me three things von Julie Buxbaum

Eine Rezension.
Mh.

"Tell me three things" gibt es schon auf Deutsch, da ist es erschienen unter dem Titel: Absender:Glück. Daher gibt es für euch den Klappentext auch auf Deutsch:

Jessie hat es satt: Nicht macht sie richtig. So fühlt es sich zumindest in ihrer ersten Woche an der ultraschicken privaten Highschool in Los Angeles für sie an. Gerade als sie überlegt, alles hinzuschmeißen, bekommt sie eine E-Mail von jemandem, der sich selbst "Somebody Nobody" nennt und seine Hilfe im Highschoolwahn anbietet. Ist das ein fieser Trick? Oder kann sie den Tipps des mysteriösen Unbekannten doch trauen? Und wer verbirgt sich hinter dem Namen?
Ein Liebesgeschichte, die einen bis zur letzten Seite fesselt
(Quelle: goo.gl/FeHMUC)

Was zeichnet "Tell me three things aus"?
-Ich habe nichts gefunden.

Was hat mir an "Tell me three things" besonders gut gefallen?
-Kann ich nicht sagen.

Wem würdest du "Tell me three things" weiterempfehlen?
-Niemandem mit gutem Gewissen.

Sorry, wenn das so hart klingt, aber hier haben wir einen klassischen Fall von: "Das Buch sollte gut sein, alle haben es gesagt, daher habe ich es gekauft, aber ich mag es trotzdem nicht."

"Tell me three things" in Adjektiven:
flach, vorhersehbar, unfassbar furchtbar schrecklich grauenhaft laaaaaaaaaaaangweilig, langatmig, austauschbar

Jessie in Adjektiven: 
unsicher, schüchtern,  dümmlich, instinktgeleitet, flach flach flach!

Ach, das hätte so schön werden können. 
Das erste Drittel war schwach, da habe ich aber die Hoffnungen noch nicht aufgegeben. Leider wurde es nicht besser. Irgendwann habe ich es beim Fernsehen zu Ende gelesen, weil ich es einfach nicht ertragen konnte.

Tut mir leid, aber lasst lieber die Finger davon.
Es sei denn ihr steht auf abgedroschene Liebesgeschichten ohne Höhepunkt - und, wenn man ehrlich ist, ohne Handlung. Ich werde von der Autorin in Zukunft die Finger lassen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich unmittelbar davor "The sun is also a star" gelesen habe (Mann, war das guuut!). 

Ich vergebe "Tell me three things" 2 Sterne und auf meiner Skala von 1 bis 15 5 Punkte. Mehr war leider nicht drin.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen